Unsere Firmenhistorie

1934:
Firmengründer Friedrich Drechsler aus Gründelhard legt die Meisterprüfung im Zimmerhandwerk ab.
1945:
Friedrich Drechsler macht sich in Gründelhard selbständig.
18. Juni 1946:
Der Ein-Mann-Betrieb wird in die Handwerksrolle eingetragen; dies ist das Gründungsdatum der Firma Holzbau Drechsler.
Mai 1951:
Rohbau




1961:
Friedrich Drechsler siedelt mit seinem Betrieb nach Schwäbisch Hall-Hessental in den Grundwiesenweg über - die erste Werkstatt, ein Holzschuppen und der Abbundplatz entstehen.

Mittlerweile werden 3 bis 4 Mitarbeiter beschäftigt.

Richtfest

1. Januar 1974:
Friedrich Drechsler übergibt sein Unternehmen an seinen Sohn, der ebenfalls Friedrich heißt und schon den Meistertitel erworben hat.

In der Folgezeit entstehen mehrere Um- und Erweiterungsbauten.
1978:
Vor der Werkstatt wird eine Abbundhalle aufgestellt.

Bau der Abbundhalle

1982:
Hinter der Werkstatt entsteht ein Holzlagerschuppen.

Friedrich Drechsler der Zweite

1983:
Abschied Gewerbeschule
Firmengründer Friedrich Drechsler


Friedrich Drechsler wird feierlich von der Gewerbeschule verabschiedet
1990:
Die Räumlichkeiten werden um ein Lager und einen Spritzraum erweitert.


1993:

Neben der Abbundhalle wird ein weiteres Gebäude im Holzrahmenbau erstellt, dieses enthält das Büro, Garagen und eine Wohnung.


Friedrich Drechsler der Erste


Friedrich Drechsler senior begutachtet die Arbeit seiner Nachfolger
1. Januar 1995:
Die Firma geht auf den Sohn von Friedrich Drechsler - den dritten Friedrich Drechsler - über, der im Jahr zuvor seinen Meister gemacht hat.
1996: 

Die Firma Holzbau Drechsler feiert ihr 50jähriges Firmenjubiläum.

Friedrich Drechsler 2012 in Kluft


 


 

1951 Rohbau 02
1951 Rohbau
Bau der Abbundhalle 02
Bau der Abbundhalle 01